Ergebnis: 3. Preis
Ausloberin: Stadt Eckernförde
Art: städtebaulich-landschaftsarchitektonischer
Ideenwettbewerb
Jahr: 2004

Entwurfsidee:
Die städtebauliche Raumabfolge entlang der Fußgänger-zone soll wieder klar ablesbar werden, die raumprägen-den Fassaden freigestellt. Einheitliche Gestalt-prinzipien für die Ladenfassaden, homogener Bodenbelag und die Neuordnung des Stadtmobiliars lassen einen Stadtraum hoher Qualität entstehen. Eine Gusseisenrinne mit stilisiertem Fischmotiv unterstreicht die Identität des Ortes, ornamentale Bodenplatten verweisen auf die zum Meer führenden Seitengänge.

Projektbeteiligte:
Asmussen & Partner Architekten, Flensburg

Fußgängerzone Eckernförde